Printmedienpraktikerin
Printmedienpraktiker

Printmedienpraktikerinnen und Printmedienpraktiker arbeiten in Betrieben der Druckbranche. Je nach Schwerpunkt sind sie im Bogen-, Rollen- oder Siebdruck tätig oder arbeiten in der Kartonage und Verpackung, Druckweiterverarbeitung oder Werbetechnik.

Printmedienpraktiker/-innen unterstützen Fachleute der Druckbranche bei der Ausführung von Arbeiten. Sie helfen ihnen bei einfachen und bei sich wiederholenden Tätigkeiten.

Sie kennen sich mit den dazu notwendigen Materialien, Maschinen und Werkzeugen aus. Sie reinigen und warten die gebrauchten Geräte und sorgen für genügend Material. Sie kennen die Gefahren im Betrieb und schützen Gesundheit und Umwelt, z. B. indem sie mit Chemikalien sorgsam umgehen. Je nach Schwerpunkt übernehmen sie verschiedene Aufgaben.

+

Anforderungen

Voraussetzung ist eine abgeschlossene Volksschule.

  • Freude an der Arbeit mit Maschinen
  • technisches Verständnis
  • praktische Begabung
  • Fähigkeit, im Team zu arbeiten
  • gute Gesundheit, z.B. keine Allergien gegen Lösungsmittel und Farben
  • Körperkraft, gute körperliche Verfassung und Belastbarkeit, z.B. für das Heben von Lasten oder das Arbeiten im Stehen

Lehrdauer

Die Ausbildung zur Printmedienpraktikerin oder zum Printmedienpraktiker dauert 2 Jahre.

Berufsalltag

Bogendruck

Hier richtest du Druckmaschinen ein. Die laufende Herstellung eines Printprodukts überwachst du genau, sodass du bei Störungen eingreifen kannst. Du bist auch mit der Aufbereitung der Farbe beschäftigt und bewirtschaftest das Papierlager.

Rollendruck

Hier arbeitest du mit Offset-, Etiketten- und Formulardruckmaschinen. Du führst Einrichtungsarbeiten aus. Die Papierrollen hängst du in die Maschinen ein und wechselst sie nach dem Druck aus. Während die Maschinen laufen, überwachst du die Produktion. Zudem stellst du die Druckfarben bereit und kümmerst dich um die Lagerung der Papierrollen.

Siebdruck

Hier erledigst du fachgerecht Routinearbeiten im Handdruck an Halb- und Vollautomaten. Du bist zudem in der Siebherstellung tätig.

Kartonage und Verpackung

Hier bist du für das Einrichten und Vorbereiten von Schneide- und Stanzmaschinen zuständig. Du überwachst die Herstellung und prüfst das End-produkt.

Druckweiterverarbeitung

Hier führst du einfache Arbeiten in der Buchbinderei durch. Du richtest Schneid- und Falzmaschinen ein und bedienst Zusammentragmaschinen. Du kontrollierst das fertige Produkt und sorgst für die richtige Verpackung und den Versand.

Werbetechnik

Hier stellst du Produkte für die Werbung, Information und Orientierung her. Insbesondere Beschriftungen für Autos, Sportstadien, Schaufenster und weitere Objekte.

Weiterbildung

Was verdient man?

  • 1. Lehrjahr CHF 600.–
  • 2. Lehrjahr CHF 800.–
+

Chat mit Sandra, Lernende Printmedienpraktikerin 1. Lehrjahr

Hallo Sandra, warum lernst du Printmedienpraktikerin?
Ich arbeite gerne mit den Händen.
Was fasziniert dich an deinem Beruf?
Der Umgang mit verschiedenen Drucksachen.
Was machst du am liebsten?
Die Falzmaschine einrichten sowie Prospekte bandieren und verpacken
Wie stellst du dir deinen Berufsalltag nach Abschluss deiner Lehre vor?
Vielleicht schliesse ich noch eine Lehre als Bindetechnologe an.

Die vier Schritte zum Lehrvertrag

1

Berufserkundung

Du erhälst Informationen über unsere Berufe an Berufsmessen, an regionalen Informationsveranstaltungen und bei der Berufsberatung. Weitere Informationen zu den einzelnen Lehrberufen findest du in der Übersicht

Zur Übersicht
2

Eignungstest

Für diesen Beruf werden keine Eignungsteste angeboten. Im Zweifelsfalle empfehlen wir den Eignungstest Drucktechnologe oder Printmedienverarbeiter Druckausrüstung.

Um dir den Einstieg in den Bewerbungsprozess zu erleichtern, ist es von Vorteil, vor der Bewerbung den Eignungstest (schulischer Wissenstest) zu absolvieren. Anschliessend kannst du der schriftlichen Bewerbung das Zertifikat über den bestandenenen Eignungstest beilegen. Die Tests finden an verschiedene regionalen Standorten statt.

Hier anmelden
3

Schnupperlehre

Nach bestandenem Eignungstest erhälst du vor Ort eine Liste mit Ausbildungsbetrieben aus deiner Region. Die Schnupperlehre dient zur persönlichen Eignungabklärung. Ideal ist eine Schnupperlehre von 3 – 5 Tagen.

4

Lehrstelle suchen

Wähle auf der Karte die Lehrbetriebe in deiner Nähe mit freien Lehrstellen.

Karte anzeigen

Downloads

Flyer
Factsheet
Bildungsverordnung
Bildungsplan
Modelllehrgang Bogen- und Rollendruck
Modelllehrgang Druckweiterverarbeitung
Modelllehrgang Siebdruck
Modelllehrgang Verpackung und Kartonage
Modelllehrgang Werbetechnik
Ein Dienst von
Konzept, Design & Code von Escapenet