Spezialist/in für Printmedienverarbeitung EFA

Der Spezialist Printmedienverarbeitung EFA bildet ein wesentliches Glied in der Wertschöpfungskette der Printprodukte. Er bringt die Printprodukte in die end­gültige repräsentative Form. Der Spezialist Printmedienverarbeitung EFA ist qualifiziert, das Produkt, den Werkstoff, die Technik sowie den personellen Einsatz in der Printmedienverarbeitung zu beurteilen, zu planen und vorzubereiten. Er koordiniert auch komplexe Aufträge/Produkte, richtet ein, fertigt und schliesst sie unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit ab.

Der Spezialist Printmedienverarbeitung EFA kann sowohl angestellt als auch selbstständig erwerbend tätig sein. Er leitet eine Abteilung (Gruppe, Team, Schichtleitung usw.) in technischer und organisatorischer Hinsicht. Dies kann in einer Abteilung der Printmedienverarbeitung, der Versandtechnologie sowie in einem handwerk­lichen Betrieb sein. Der Spezialist Printmedienverarbeitung EFA arbeitet zusammen mit vor- und nachgelagerten Abteilungen, im hauptsächlichen: Betriebsleitung, Verkaufsinnendienst, Medienvorstufe, Druck und Distribution. Er ist verantwortlich für die Anwendung und Umsetzung der Umweltschutzgesetze.

Anforderung und Zulassung
Berufsprüfung

Zur Berufsprüfung wird zugelassen, wer
a) über ein eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ in der Printmedienverarbeitung verfügt und mindestens 3 Jahre berufliche Praxis vorweisen kann.
b) über ein eidg. Fähigkeitszeugnis Druckausrüster/in (Ausbildung 2 Jahre) verfügt und mindestens 4 Jahre berufliche Praxis vorweisen kann.
c) über einen eidg. Berufsattest als Printmedienpraktiker/in EBA oder ein branchenfremdes eidg. Fähigkeitszeugnis verfügt und mindestens 6 Jahre über berufliche Praxis in der Printmedienverarbeitung vorweisen kann.
d) über mindestens 10 Jahre berufliche Praxis in der Printmedienverarbeitung vorweisen kann.

Vorbehalten bleibt die fristgerechte Überweisung der Prüfungsgebühr. Über die Gleichwertigkeit von ausländischen Ausweisen und Diplomen entscheidet das SBFI.

Prüfungsgebühr

Angaben zur Prüfungsgebühr sind beim Prüfungssekretariat erhältlich.

Studiengebühr

Angaben zu Studiengebühren sind bei den ausbildenden Institutionen erhältlich.

Prüfungssekretariat

viscom
Schweizerischer Verband für visuelle Kommunikation
Marcel Weber
Speichergasse 35
Postfach
CH-3001 Bern

Telefon +41 58 225 55 00
Direktwahl +41 58 225 55 24
marcel.weber@viscom.ch

Träger der Berufsprüfung

viscom
Schweizerischer Verband für visuelle Kommunikation
Speichergasse 35
Postfach
CH-3001 Bern

Telefon +41 58 225 55 00
marcel.weber@viscom.ch


Ausbildende Institutionen

Schule für Gestaltung Bern und Biel

Schänzlihalde 31
CH-3013 Bern

Telefon +41 31 337 03 37
office.bern@sfgb-b.ch
www.sfgb-b.ch

Auf der Karte anzeigen

Downloads

Infoflyer
Prüfungsordnung
Ausschreibung Berufsprüfung 2018
Anmeldeformular Berufsprüfung 2018
Règlement d‘examen
Regolamento d‘esame
Wegleitung
Anhang 1
Anhang 2
Bildungshierarchie Grafische Industrie
Ein Dienst von
Konzept, Design & Code von Escapenet